Warenkorb
Pipetten - Pipettenservice - Messgeräte

Helicobacter pylori – Gewebetest – zur professionellen Verwendung

Urease – Schnelltest zum Nachweis von Helicobacter pylori in Gewebeproben

Urease – Schnelltest zum Nachweis von Helicobacter pylori in Gewebeproben

Urease – Schnelltest zum Nachweis von Helicobacter pylori in Gewebeproben - Kurzübersicht

Packungsgröße : 20 Tests

Art.-Nr. Hersteller Art.-Nr. Produktname Preis Menge
5220 Urease – Schnelltest zum Nachweis von Helicobacter pylori in Gewebeproben
Preis auf Anfrage

Details

Tesprinzip:
Prinzip dieses Tests ist , dass der in dem Testmedium vorhandene Harnstoff durch die im Helicobacter pylori vorhandene Urease gespalten wird.
Der mit der Abspaltung von Ammoniak verbundene Anstieg des pH-Wertes bewirkt einen Farbumschlag des ebenfalls im Testmedium befindlichen Indikators (Phenolrot) von gelb nach rosa/rot.

Anwendung:
Mit Hilfe einer Spritze wird ein Reaktionsgefäß mit 0,5 ml destilliertem Wasser gefüllt, eine Testtablette mit einer Pinzette hineingebracht, das Reaktionsgefäß verschlossen und die Tablette durch Schütteln aufgelöst. Das Reaktionsgefäß bleibt geschlossen.

Während einer Gastroskopie wird aus dem praepylorischen Antrum eine Gewebeprobe entnommen und in das Testmedium eingeführt. Das kurz vorher geöffnete Reaktionsgefäß wird nach Einführung der Gewebeprobe gleich wieder verschlossen. Auf dem Reaktionsgefäß werden mit Hilfe eines selbstklebenden Etiketts des Patienten, Datum und Uhrzeit notiert.

Eine rosa oder rote Verfärbung des Testmediums zeigt eine positive Reaktion und damit die Anwesenheit von Helicobacter pylori an. Bei den meisten aller Patienten mit Helicobacter pylori-Infektion ist dies bereits innerhalb von 30 Minuten zu erkennen.

Bei negativem Testergebnis sollte nach 3 und nach 24 Stunden wieder kontrolliert werden, da bei Vorliegen von nur wenigen Helicobacter pylori ein verzögerter Farbumschlag eintritt. Farbumschläge, die nach Ablauf von 24 Stunden eintreten, gelten als negative Reaktion.


Lagerung:
Bei Raumtemperatur (+4 bis 28°) und trocken lagern.

Haltbarkeit:
Die Testbestandteile haben eine begrenzte Haltbarkeit und sollten nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr verwendet werden.

Hinweis:

Die besondere Empfindlichkeit der Testtabletten erfordert eine sorgfältige Handhabung. Schon kurzer Kontakt der Testtablette mit anderen z.B. auf der Hautoberfläche befindlichen Stoffen kann zu einer falsch-positiven Aussage führen. Die aufgelöste Testtablette kann bei Kühlschranktemperatur (2-8° C) bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden. Sollte im Einzelfall trotz bestimmungsgemäßem Gebrauch das Testmedium schon vor Einbringen des Biopsates rosa oder rot sein, ist der Test nicht mehr zu verwenden.

© 2011 Webers GmbH  •  Im Erlengrund 28  •  46149 Oberhausen  •  Tel 0208 / 305-505-0  •  Fax 0208 / 305-505-55  •   Download vCard
Webers GmbH, Pipettenservice - Pipetten